Integration: „Wie wollen wir zusammenleben“, woran hapert´s, was läuft gut, gibt es Ideen?

Ein grüneres und attraktives Neuenrade zeichnet sich durch respektvollen Umgang miteinander
und der Betonung von Gemeinsamkeiten in einer vielfältigen Stadt aus.
Mit Klimawandel, Coronavirus und bevorstehenden wirtschaftlichen Veränderungen kommen
auch auf Neuenrade große Herausforderungen zu. Nur gemeinsam mit allen Neuraderinnen und
Neuenradern sind diese zu meistern.

Wir wollen für Neuenrade: Anerkennung der Religionsausübung in würdiger Umgebung! B90 /
DIE GRÜNEN unterstützen den geplanten Moschee-Neubau. Freizeitmöglichkeiten und Mobilität
auch für Menschen mit wenig Geld. Unterstützung des kommunalpolitischen Engagements von
Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderungen, lebensälteren Menschen,
Kindern und Jugendlichen. Prüfung der Einrichtung eines Senior*innen-Beirates, eines
Integrationsrates, eines Behindertenbeirates und eines Kinder- und Jugendparlaments.
Neuausrichtung der Kulturförderung insbesondere für Kulturangebote, die von und für
Menschen aus verschiedenen Kulturen, unterschiedlichen Altersgruppen und Menschen mit und
ohne Behinderungen gestaltet werden. Fortbildungsangebote zur Förderung digitaler
Kompetenz. Ausbau politischer Bildungsangebote. Gegenseitiges Kennenlernen mit Spaßfaktor,
z.B. multikulturelle Kochkurse. Stadtmarketing für die Vielfalt Neuenrades, z.B. Förderung eines
digitalen und analogen Literaturprojekts mit Biographien von Neuenrader*innen. Klare Signale
gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld